user_mobilelogo

Duo Flamenco

Flamenco - Gitarre in Perfektion

Gitarrenmusik zum Dinner, zur Vernissage, zu Ihrem Fest…
Leine Zeitung, .8.2007: "Intensives Spiel nimmt Zuhörer gefangen"

Die Gitarristen VICTOR SVEC (Dr. phil.) und FRANZ GOTTWALD (Dipl.-Kulturpäd.) können auf unzählige Erfolge in Konzertsälen, den Folkclubs und Festivals in Deutschland und dem angrenzenden Ausland zurückblicken. Dem breiten Publikum wurde das DUO FLAMENCO durch diverse Schallplatten und viele Rundfunk- und Fernsehsendungen bekannt.

Das Duo Flamenco spielt freie Interpretationen des spanischen Flamenco. Die selbstkomponierten Titel (ausschließlich instrumental) basieren zum Teil auf traditionellen Flamencoformen wie Farruca, Malagueña, Tientos etc. Zum anderen verarbeiten Gottwald und Svec Einflüsse verschiedener Musikrichtungen zu der Duo Flamenco-typischen Mischung aus traditionellem und modernem Flamenco, Rumbarhythmen, Jazzelementen und Klassikzitaten.     

Obwohl Nichtspanier, haben die beiden Musiker als eines der ersten Gitarrenduos das klangliche Erscheinungsbild des Modern-Flamenco mitgeprägt und somit den traditionellen Gitarrenflamenco entscheidend musikalisch erweitert.

Im Laufe ihrer Zusammenarbeit haben Victor Svec und Franz Gottwald "gelernt, sich auf ihren Gitarren fast wie im Zwiegespräch zu unterhalten" Nienburger Presse "aber sehr genau im inneren Spannungstempo der Flamenco-Tradition" Krefelder Zeitung

"Das DUO FLAMENCO ... gehört zu den besten nicht-spanischen Gitarrenduos." Westdeutsche Allgemeine Zeitung

"Seit langem schon steht dieser Name für höchst anspruchsvolle Flamenco-Interpretationen!" Deister Weser Zeitung.

Die "urmusikantischen Meister ihres Fachs" Rheinpfalz Zeitung überzeugen durch "bizarre Härte und Temperament, Zauber in Ton und Technik" Alfelder Zeitung

"Duo Flamenco weltweit live im Fernsehen!" div. Tages- und Wochenzeitungen anläßlich der TV-Sendung "Boulevard Deutschland"

"Endlich auf CD: das brillante Duo Flamenco aus Hildesheim. Svec und Gottwald verstehen es, den Rahmen des traditionellen Flamenco immer wieder aufzubrechen, diesen Musikstil mit immer neuen Färbungen zu versehen." magaScene, Hannover

"...begannen die beiden Gitarristen ihr Konzert, das übergangslos die Zuhörer in ihren Bann riss. Kaum einer konnte sich dem Zauber der in Ton und Spieltechnik perfekt arrangierten Gitarrenklänge entziehen. Mit lang anhaltendem Beifall wurde die einhellige Meinung des Publikums unterstrichen, dieser Abend sie eine ‘runde Sache’ gewesen." Rhein-Neckar-Zeitung

"Mit seinem farbenreichen, rhythmisch bewegten Gitarrenspiel setzte das aus Franz Gottwald und Victor Svec bestehende ‘Duo Flamenco’ bei der Eröffnungsveranstaltung einen wirkungsvollen Kontrapunkt zur düsteren Grundstimmung der Grafiken Goyas." Neue Westfälische

"Wer hier nur mit halbem Ohr zuhört, dem entgeht eine Menge: Zum Beispiel die exakt aufeinander abgestimmten Melodieläufe, oktavenversetzt, die plötzlichen Rhythmuswechsel, kleine, wichtige Temposteigerungen." Hannoversche Allgemeine Zeitung

"Vom sanften Streicheln bis hin zum harten, ja fast rabiaten Zupfen der Saiten boten die Musiker alles in ihren freien Interpretationen des Flamencos." TA Holzminden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok