user_mobilelogo

azucar del norteSueño-Flamenco

Ein Flamenco - TraumGedicht

..ein Bild erscheint in mir
schemenhaft, nicht wirklich klar
...ein Bild, das ich kenne

...eine diffuse, traumgleiche Erinnerung?
...ein Déjà-vu-Erlebnis?
...eine Momentaufnahme,
wie aus einem Traum herausfotografiert?
   ...hat der Dämon dieses Bild in mich gelegt?

die Zeit steht still
weder Auge noch Erinnerungsvermögen lassen sich schärfen

Farbe, Bewegung, Musik...
zwei Wesen, metaphysisch verbunden...

der tanzende Körper spricht, der Gitarrenton trifft die Seele

die Trauer gebiert Heilung
das Leid endet im Licht
die Freude liebt ihre Kurzlebigkeit
die Liebe bleibt Mysterium
die Zigeuner müssen weiterziehen...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok